Willkommen in der Hexenschule Culstar

Seit 1998 haben in unserer Schule Menschen jeden Geschlechts die Möglichkeit, sich zu einer zertifizierten Venefica bzw. zu einem Veneficus (lat.=Hexe bzw. Hexer) ausbilden zu lassen.
Es existieren jedoch sehr viele verschiedene Vorstellungen darüber, was eine Hexe/Hexer eigentlich ist!
Viele dieser Vorstellungen beruhen auf spätmittelalterlichen Aberglauben und Märchen, die, zum Teil, bis heute von Hollywood & Co aufrecht erhalten werden und mit der Wirklichkeit nichts zu tun haben.

Hexe - Was ist das eigentlich?

Das Wort "Hexe" stammt, etymologisch gesehen, vom althochdeutschen "Hazissa", "Hagzussa", "Hagazussa" u.Ä. und bedeutet "Zaunreiterin, Heckensitzerin, Hexe".
"Hagazussa" beschreibt demnach eine Frau, die auf einer Hecke sitzt, bzw. reitet.
Es handelt sich dabei aber nicht um irgendeine Hecke, sondern um jene Hecke, die die diesseitige Welt von der jenseitigen Welt, der so genannten „Anderswelt“, trennt.
Eine Hexe bzw. ein Hexer kann zwischen diesen Welten wechseln und dadurch vermitteln!

Hexen sind (und waren) besondere Menschen, die es sich zur Lebensaufgabe machen, sowohl anderen Menschen als auch „Mutter Natur“ zu helfen und sie mit ihrer Weisheit durch Krisenzeiten zu führen.
Hexen waren: Hebammen, Heilkundige, Kräuterkundige, Psychologinnen und Psychologen, geistige Führerinnen und Führer, Naturkundige im Allgemeinen, Soziologinnen und Soziologen, aber auch Magierinnen und Magier, Seherinnen und Seher, Astrologinnen und Astrologen, Radiästhetinnen und Radiästheten, Kartenlegerinnen und Kartenleger, Priesterinnen und Priester der jeweils vorherrschenden Naturreligion.

Da die meisten Teile dieses ehemals ganzheitlichen „Berufsbildes“ zu spezialisierten Einzel-Berufen zerstückelt wurden, haben die Menschen ihren spirituellen Kontakt zu sich selbst, anderen Wesen und zur Natur verloren.
Die heutige Hauptaufgabe der Hexen besteht darin, das „holistische“, ganzheitliche Bewusstsein sowohl für sich selbst, als auch für Andere wieder herzustellen.

Die Hexenschule

Unsere Schule wurde gegründet, um das alte, korrekte Bild der Hexen wieder herzustellen – weg von dem indoktrinierten Bild der „bösen Zauberinnen“, das ihnen erst im Mittelalter durch eine falsch verstandene und missbrauchte religiöse Macht angedichtet wurde.
Wir vermitteln das Wissen der Hexen nicht nur nach spirituellen Gesichtspunkten, sondern nutzen in gleichem Maße moderne wissenschaftliche Erkenntnisse und Erklärungen.
Unsere Schule ist keine (im negativen Sinne) „esoterische“ oder religiöse Vereinigung!

Sowohl interessierte Menschen jeder Konfession, als auch „Anhänger“ des wissenschaftlichen Weltbildes können guten Gewissens unsere Schule besuchen…
Doch eine Warnung sei vorangestellt:
Hexen sind freie, wilde, naturverbundene Wesen. Sie sind ausschließlich ihrem eigenen Gewissen und ihrer eigenen Intuition verantwortlich – sie sind in jeder Hinsicht frei!
Der Weg der Hexe ist KEIN Hobby!
Hexe zu sein ist ein Lebensweg!

Wenn du bereit bis, die Welt mit neuen Augen zu erkunden, das „wilde Weib“, den „wilden Mann“ in dir zu befreien, dein Leben nach deiner Intuition auszurichten und ein Leben im Einklang mit den Rhythmen der Natur zu führen - dann bist du hier genau richtig.